Vielfältige Kinder brauchen vielfältige Spielsachen. Damit alle Kinder sich in unseren Beratungsräumen angenommen fühlen, brauchen wir neue Spielsachen, Kinderbücher und Kindermedien für unser Interkulturelles Spielzimmer.

LINK BETTERPLACE SPENDEN

Willkommen beim Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V.

Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften arbeitet bundesweit an den Schnittstellen von Familien-, Migrations- und Bildungspolitik. Wir sind auf Bundes-, Länder- und zugleich auf kommunaler Ebene die einzige Interessenvertretung binationaler, migrantischer und globaler Familien und Paare. Wir engagieren uns für die Grund- und Menschenrechte aller hier lebenden Familien und Paare, egal welcher Herkunft, sexueller Orientierung oder Religion. Rassismuskritisch, diversitätssensibel und empowernd. Starke Gesellschaften brauchen Vielfalt und ihre vielfältigen Familien brauchen eine gerechte Partizipation und Teilhabe in dieser Gesellschaft. Dafür setzen wir uns ein.

 

 

 

10. Dezember 19 Uhr - Talk zum Tag der Menschenrechte: Aida Ben Achour

Lasst uns miteinander reden spricht mit Aida Ben Achour - Outreach Managerin am Deutschen Filminstitut Filmmuseum - über Repräsentation in Film und Kino.

LINK ZUM TALK

17. Dezember 19 Uhr - Talk Kindgerechte Filme? Über Diversity in Disneyfilmen

WerteWerkstatt Weltfamilien im Talk mit Aida Ben Achour.Wie kindgerecht ist Disney&Co, wenn es um Diskriminierung geht und wie können Eltern damit umgehen?

Anmeldung

 

 

Zum Nachschauen: Podiumsdiskussion "Wie (un)demokratisch ist die Polizei?"

Die Veranstaltung wurde von einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis organisiert. INFOS

Auf dem Podium: Seda Başay-Yıldız, Alexander Bauer, Felix Paschek und Dr. Reiner Becker.

HIER GEHT'S ZUM STREAM

 

 

Papa Filmproduktion - von unseren Kolleg:innen aus Hannover

Die Videos "Auf dem Spielplatz" und "Die Mauer" wollen Väter anregen, sich für ihre Familien einzusetzen und ihr eigenes Medienverhalten kritisch zu beurteilen - und das ohne den vielzitierten „erhobenen Zeigefinger“. Ein Projekt in Zusammenarbeit mit der Medienwerkstatt Linden und dem Koordinierungszentrum Frühe Hilfen – Frühe Chancen der Region Hannover.